Medienservice

Alter ist relativ: Alterssichtigkeit kann ab 40 Jahren auftreten

21. November 2017

Die ersten Anzeichen einer Alterssichtigkeit machen sich ab 40 Jahren bemerkbar: Das Lesen im normalen Leseabstand fällt schwerer, Buchstaben und Zahlen verschwimmen. Manche kurzsichtige Brillenträger setzen nun zum Lesen ihre Brille ab. Gegenhilfe ist einfach: individuelle Lesebrillen, Gleitsichtbrillen und Multifokallinsen.

„Alterssichtigkeit – die so genannte Presbyopie – ist keine Fehlsichtigkeit, sondern eine Veränderung der Augenlinse, die ab dem 40. Lebensjahr einsetzen kann“, erläutert Cristina Grovu, Expertin für gutes Sehen bei Fielmann. Die Fähigkeit der Augenlinse, sich zu verformen und auf verschiedene Sehdistanzen scharf zu stellen, lässt nach. Das Auge kann jetzt Objekte in der Nähe nicht mehr scharf abbilden. Man muss die Zeitung, die Straßenkarte, die Speisekarte oder das Buch immer weiter von sich weg halten, um gut lesen zu können. Bei einer beginnenden Alterssichtigkeit verhilft eine Lesebrille wieder zu optimalem Sehen.

Alterssichtigkeit betrifft alle Menschen: Bei den einen setzt sie früher ein, bei den anderen später. Weitsichtige, die ohnehin im Nahbereich fehlsichtig sind, bemerken eine Presbyopie meist früher als Kurzsichtige. Aber auch Kurzsichtige benötigen irgendwann eine Lesehilfe, denn Presbyopie und Kurzsichtigkeit gleichen sich aufgrund ihrer unterschiedlichen anatomischen Ursachen nicht aus. Die Personen sind dann gleichzeitig kurz- und altersweitsichtig.

„Die Alterssichtigkeit verstärkt sich bei den meisten Menschen mit den Jahren, sodass auch für mittlere Entfernungen ein Ausgleich benötigt wird“, so Fielmann-Expertin Cristina Grovu. Die Arme sind nun definitiv „zu kurz“ fürs Lesen. Für entspanntes und klares Sehen sorgen Lese- und Gleitsichtbrillen oder Multifokallinsen für Kontaktlinsenträger.

Bei einer ausgeprägten Alterssichtigkeit verhilft eine Gleitsichtbrille zu komfortablem Sehen. Foto: Fielmann, Abdruck honorarfrei, Beleg erbeten.

Download

Alterssichtigkeit macht sich meist ab einem Alter von 40 Jahren bemerkbar. Foto: Fielmann, Abdruck honorarfrei, Beleg erbeten.

Download

Alterssichtigkeit macht sich meist ab einem Alter von 40 Jahren bemerkbar. Foto: Fielmann, Abdruck honorarfrei, Beleg erbeten.

Download

Infografik zur Alterssichtigkeit: links ohne, rechts mit Lesebrille. Foto: https://www.fielmann.de, Abdruck honorarfrei, Beleg erbeten

Download