Medienservice

Blinki-Aktion 2018 beendet: Vierzig Prozent der Erstklässler in Deutschland mit Blinkis ausgestattet

5. Dezember 2018

Fielmann hat seine diesjährige Blinki- Verkehrssicherheitsaktion erfolgreich beendet. Deutschlandweit hat der Augenoptiker in diesem Jahr 300.000 Blinkis an 3.000 Schulen verteilt.

Die Blinki-Aktion von Fielmann fand 2018 bereits zum elften Mal statt.
„Wir freuen uns, dass die Sicherheits-Kampagne auch in diesem Jahr wieder eine große Resonanz gefunden hat. Mit unserer Initiative haben wir fast jeden zweiten Erstklässler erreicht und für das Thema Sicherheit auf dem Schulweg sensibilisiert“, erläutert Martina Hoffmann, Projektleiterin der Blinki-Kampagne. Aufgrund der starken Nachfrage der Schulen wurde das Verkehrssicherheits-Projekt um einen Monat verlängert. „Im nächsten Schuljahr geht es weiter, die Blinki-Aktion wird sicher wieder stattfinden“, ergänzt die Expertin.
Auch das Aktionsmaskottchen Rosi war unterwegs und hat an 32 ausgewählten Bildungseinrichtungen in Deutschland die Sicherheitsreflektoren persönlich überreicht. Viele Schulevents wurden gemeinsam von Fielmann, der Verkehrswacht und der örtlichen Polizei durchgeführt.

Sicherheitsreflektoren und leuchtende Kleidung tragen zur besseren Sichtbarkeit der Kinder im Straßenverkehr bei. Foto: Fielmann, Abdruck honorarfrei, Beleg erbeten.

Download

Aktionsmaskottchen Rosi, die große flauschige Eule, wird von den Erstklässlerinnen und Erstklässlern begeistert begrüßt. Foto: Fielmann, Abdruck honorarfrei, Beleg erbeten.

Download