Medienservice

Raus in die Natur und Sonne tanken – eine optimale Sonnenbrille schützt die Augen

1. Dezember 2020

Lange Spaziergänge an der frischen Luft tun der ganzen Familie gut und sorgen für neue Energie, wenn die Urlaubsreise in diesem Winter ausfallen muss. Aber auch bei uns ist die UV-Strahlung in der kalten Jahreszeit sehr intensiv: Da Nässe, Schnee und freie Flächen die tiefstehende Sonne jetzt zusätzlich reflektieren, sollte jeder seine Augen mit einer passenden Sonnenbrille schützen.

In den Wintermonaten fehlt das Grün von Blättern, das im Sommer wie eine Barriere gegen die Reflektion der Lichtstrahlung wirkt. Die Umgebung reflektiert ein Vielfaches des Lichts – Nässe, Nebel, Eis und Schnee verstärken die Helligkeit und Strahlung noch. Die Augen sind nicht nur stark geblendet, sondern auch den schädlichen UV-Strahlen ausgesetzt. „Ein hundertprozentiger UV-Schutz und ein hoher Blendschutz sind bei einer qualitativ hochwertigen Sonnenbrille deshalb ein absolutes Muss“, weiß Sibylle Mönnig, Augenoptikerin und Trendexpertin bei Fielmann. „Es gibt Modelle mit polarisierenden Gläsern, diereflektierte Strahlung abblocken und ein blendfreies, kontrastreiches Sehenermöglichen.So können sich die Augen entspannen“, ergänzt die Fielmann-Expertin.

Entspannte Aktivität an der frischen Luft 

Um abzuschalten, neue Energie zu tanken und entspannt Zeit mit seinen Lieben zu verbringen, sind Outdooraktivitäten in der freien Natur jetzt genau das Richtige. Ob eine Radtour mit den Kindern, Drachen steigen lassen mit der ganzen Familie oder Joggingrunden mit der besten Freundin – eine optimal angepasste Sonnenbrille sorgt dabei für den nötigen Schutz.