Medienservice

Sicher zur Schule: kostenlose Blinkis für Erstklässler

3. August 2017

Im zehnten Jahr startet Augenoptiker Fielmann zum Schulanfang die Blinki-Aktion und versorgt Schülerinnen und Schüler der ersten Klassen mit Sicherheitsreflektoren. Schulpersonal und Elternvertreter können die Blinkis online unter www.fielmann.de/blinki kostenlos bestellen.

Die farbigen Blinki-Eulen sorgen für mehr Sicherheit im Straßenverkehr. „Die Kinder befestigen die Reflektoren an der Jacke oder am Ranzen und tragen sie am besten zusammen mit heller Kleidung. Damit werden sie im Straßenverkehr wesentlich eher wahrgenommen“, so Cristina Grovu aus dem Organisationsteam der Blinki-Aktion bei Fielmann. „Die bunten Eulen sind zudem ein guter Anlass, um im Unterricht und Zuhause mit den Kindern auf spielerische Weise über das Thema Sicherheit im Straßenverkehr zu sprechen“, so die Verkehrssicherheitsexpertin.

Mit der Blinki-Aktion setzt sich Fielmann für mehr Sicherheit von Kindern im Straßenverkehr ein. Bereits seit 2007 verteilt der Augenoptiker zum Schulstart Sicherheitsreflektoren an Abc-Schützen. Im Jahr 2016 wurden 330.000 Kinder deutschlandweit mit den Blinki-Eulen versorgt.
Doch es ist nicht nur wichtig, gesehen zu werden, die Kinder sollten ihre Umwelt auch gut wahrnehmen. In der Vorsorgeuntersuchung U9 für Vorschulkinder wird die Sehfähigkeit getestet. Vermutet der Kinderarzt eine Sehschwäche, steht der Gang zum Augenarzt an. „Da Kinderaugen wachsen und sich die Sehstärke verändert, sollten die Augen einmal im Jahr vom Facharzt überprüft werden“, empfiehlt Cristina Grovu.

Weitere Informationen finden Lehrerinnen und Lehrer sowie Eltern unter www.fielmann.de/blinki.

Die bunten Blinki-Eulen werden an der Jacke oder am Ranzen befestigt. Foto: Fielmann, Abdruck honorarfrei, Beleg erbeten.

Download

Mehr Sichtbarkeit bedeutet mehr Sicherheit von Kindern im Straßenverkehr. Foto: Fielmann, Abdruck honorarfrei, Beleg erbeten.

Download

Aktionsmaskottchen Rosi bringt die Sicherheitsreflektoren interessierten Schulen in Rheinland-Pfalz persönlich vorbei. Foto: Fielmann, Abdruck honorarfrei, Beleg erbeten.

Download