Medienservice

Sonnenbrille im Strandurlaub – sorgsamer Umgang ist gefragt

15. Juni 2017

Das Thermometer steigt, die Sonne lacht und die Urlaubszeit rückt näher: Jetzt ist die passende Sonnenbrille ein wichtiges Accessoire. Bei der Auswahl sind neben modischen Aspekten ein hundertprozentiger UV-Schutz und ausreichender Blendschutz entscheidende Kriterien. Wer einen Strandurlaub plant, sollte auch an die richtige Aufbewahrung und Pflege der Brille denken. Julia Kerl, Mode-Expertin von Fielmann, gibt einige Tipps:

„Ich warne davor, die Sonnenbrille am Strand mit einem Handtuch oder T-Shirt von Creme und Sandresten zu befreien“, so die Expertin. „Die feinen Sandpartikel darauf wirken wie Schleifpapier und können die Fassung zerkratzen.“ Stattdessen ist eine Reinigung mit etwas Spülmittel unter lauwarmem fließendem Wasser die beste Wahl. Wer danach die Brille vorsichtig mit einem Mikrofasertuch abtrocknet, ist auf der sicheren Seite. Eine Aufbewahrung im Hartschalenetui schützt am Strand vor Verschmutzungen und verhindert, dass die Fassung beschädigt wird.
Im Urlaub brauchen die Augen besonderen Schutz, denn Wasser und Sandflächen reflektieren das Sonnenlicht und verstärken somit die Strahlung noch. „Eine gute Sonnenbrille mit garantiertem UV-Schutz ist deshalb ein Muss“, weiß die Fielmann-Expertin. „Es gibt Modelle mit polarisierenden Gläsern, die reflektierte Strahlung abblocken und ein blendfreies, kontrastreiches Sehen ermöglichen. So können sich die Augen entspannen.“

Kein Brillenwechsel mehr nötig

Um einen lästigen Brillenwechsel im gleißenden Sonnenlicht zu vermeiden, können Fehlsichtige ihre Sonnenbrille mit Gläsern in der individuellen Sehstärke ausstatten lassen – egal ob sie als Lese-, Fern- oder Gleitsichtbrille gebraucht wird. Generell sollte immer eine Zweitbrille mit ins Urlaubsgepäck, denn im Ausland ist manchmal nicht schnell und kostengünstig Ersatz verfügbar, wenn das gute Stück verloren geht oder zerbricht.
Wer diese Faktoren bedenkt, kann der Ferienzeit ganz entspannt entgegen sehen.

Eine Fassung mit komplettem UV-Schutz ist im Sommerurlaub unverzichtbar. Foto: Fielmann, Abdruck honorarfrei, Beleg erbeten.

Download

Die Sonnenbrille sollte nicht ungeschützt Sand und Sonne ausgesetzt sein, wenn sie am Strand nicht gebraucht wird. Foto: Fielmann, Abdruck honorarfrei, Beleg erbeten.

Download

Wenn sich auch die Augen entspannen können, steht dem Urlaubsvergnügen nichts mehr im Weg. Foto: Fielmann, Abdruck honorarfrei, Beleg erbeten.

Download