Medienservice

Fazit der Sehtestmobiltour: Negativtrend der Vorjahre gestoppt

6. Februar 2018

Das Ergebnis der Fielmann-Sehtestmobiltour 2017 steht fest: Etwa jeder zweite Teilnehmer kann nicht ausreichend sehen, wenn er im Straßenverkehr unterwegs ist. Gemessen am Vorjahr zeigt sich jedoch eine deutliche Verbesserung. „Der Anteil der Fehlsichtigen, die ohne Brille unterwegs sind, ist im Vergleich zu 2016 um 15 Prozent gesunken“, so Fielmann-Verkehrssicherheitsexpertin Julia Kerl. „Wir schließen aus den Ergebnissen, dass sich die stetige Öffentlichkeitsarbeit rund um das Thema gutes Sehen auszahlt. Der Negativtrend der letzten Jahre scheint abgebremst zu sein.“

Die Augenoptiker der beiden Servicemobile haben 2017 an 209 Aktionstagen insgesamt 5.206 Sehtests gemacht. 2.718 Teilnehmer trugen dabei keine Brille. Von ihnen benötigen 47 Prozent eine Sehhilfe, um optimal sehen zu können, so lautet das Resultat der Tests – eine positive Entwicklung, denn in 2016 betrug der Anteil der Fehlsichtigen noch 62 Prozent. Als Grund vermutet die Fielmann-Expertin ein gestiegenes Bewusstsein für die Bedeutung guter Sehkraft im Straßenverkehr. Sie freut sich, wenn die Sehtestmobil-Einsätze dazu einen Beitrag leisten konnten. Von den 2.488 getesteten Brillenträgern benötigen wiederum 52 Prozent neue Gläser für optimal korrigiertes Sehen – das sind lediglich drei Prozent weniger als im Vorjahr. Aufklärung und Prävention im Bereich Augengesundheit und gutes Sehen sind also nach wie vor sehr wichtig.

Regelmäßige Sehtests empfohlen

Der Berufsverband der Augenärzte Deutschlands e.V. empfiehlt, alle zwei Jahre einen freiwilligen Sehtest zu machen. Ab 65 Jahren ist ein jährlicher Sehtest ratsam. Das gilt nicht nur für Autofahrer, sondern für alle Verkehrsteilnehmer, denn viele unterschätzen nach wie vor die Bedeutung guter Sehkraft für die Verkehrssicherheit. Der Verband schätzt, dass rund 300.000 Verkehrsunfälle pro Jahr durch schlechtes Sehen verursacht werden.

Auch in diesem Jahr sind die beiden Fielmann-Servicemobile bundesweit im Einsatz. Die Optiker testen kostenlos, ob Fehlsichtigkeiten vorliegen und ob die vorhandene Brille für optimales Sehen ausreicht. Aktuelle Termine der Sehtesttour werden auf www.fielmann.de/sehtestmobil veröffentlicht.

Zwei Fielmann-Sehtestmobile bieten deutschlandweit ihren kostenlosen Service an. Foto: Fielmann, Abdruck honorarfrei, Beleg erbeten.

Download

Ein freiwilliger Sehtest ist für alle Verkehrsteilnehmer empfehlenswert. Foto: Fielmann, Abdruck honorarfrei, Beleg erbeten.

Download